Springer-Spaniels aus der Kätchenstadt

20 Jahre English-Springer-Spaniel’s
“aus der Kätchenstadt”

In unserem Urlaub 1994 in Kanada lernten wir die English-Springer-Spaniel’s kennen und lieben.
Unsere Freunde, die wir auf ihrer Farm besuchten, besaßen drei dieser wunderbaren Hunde.
Sie werden von ihnen jagdlich gezüchtet und kommen dort natürlich mit ihren Anlagen, entsprechend ihrer Passion, voll auf ihre Kosten. Schnell waren wir begeistert von der Liebenswürdigkeit, der Zutraulichkeit und des Gehorsams der Hunde.
Außerdem begeisterte uns natürlich das Erscheinungsbild dieser wunderschönen Rasse, was ja wohl durchaus nachvollziehbar ist. Durch ihre absolute Kinderliebe konnten wir unsere damals noch
kleinen Kinder getrost mit den Hunden alleine durch die Wälder und Wiesen streifen lassen. Vor allem das Baden in den Seen mit den Hunden machte ihnen großen Spaß.
Das Schicksal hatte also voll zugeschlagen, und wir beschlossen noch im Urlaub,
 daß ein Springer unser zukünftiges Familienmitglied sein muß.

So kam im November 1994 unser Boogie vom Jägerhof-Heidecksburg
zu uns. Er entwickelte sich exakt so wie wir uns das gewünscht hatten.
Doch unser Boogie sollte nicht lange alleine bleiben. Bereits im
August 1995 kam unsere Coco Chanel vom Katharinental zu uns.
 

Von nun an war Boogie der Beschützer unserer Coco. Anschnüffeln
von anderen Hunden nur noch mit Genehmigung von Boogie.
 Die beiden waren ein Herz und eine Seele und verstehen sich prächtig.
 

 Im Mai 1997 hatten wir unseren ersten Wurf nach
Coco-Chanel vom Katharinental
und Ivory von der Bechburg.
Coco schenkte uns 9 wunderbare Welpen.

Aus dem Wurf blieb unsere Heidi (Adelheid) bei uns. Sie war der erste Welpe der bei uns auf die Welt kam. Die ganze Familie war sich einig:Wenn man mit zwei Hunden spazieren und auf den Hundeplatz gehen kann, kann man das auch mit dreien.Alle drei haben eine tolle Begleithundeprüfung abgelegt. Heidi hat ihre Prüfung kurz nach ihrem 1.Geburtstag als Beste ihrer Gruppe auf dem Hundeplatz bestanden.
Daran kann man sehen, wie gelehrig diese Hunde sind.

Im Jahr 1998 hatten wir unseren zweiten Wurf
nach
Coco Chanel vom Katharinental
und Boogie vom Jägerhof-Heidecksburg.
Auch bei diesem Wurf schenkte sie uns 9 gesunde Welpen.

Im Jahr 1999 kam unser C-Wurf mit diesmal sagenhaften
 10 Welpen zur Welt.
Schwangerschaft und Aufzucht gestalteten sich auch
dieses Mal wieder problemlos.

Dann legten wir eine Welpenbabypause ein, weil wir unsere Familienoch einmal vergrößern wollten.
Diesmal mit einem Menschenbaby,unserer kleinen Anna.
Jetzt ist Anna so groß, daß wir uns wieder
 einem Wurf Welpen widmen können.
 

Am 21.12.02. haben wir unsere kleine Eris aus der Schweiz zu uns geholt.
Mit dieser schönen Hündin ist wieder Leben in unser Haus gekommen.
Boogie, Coco und Heidi haben sie aufgenommen wie ein eigenes Baby
und feuen sich, wenn sie mit Eris herumtollen können.
Wir blicken mit Eris erwartungsvoll in die Zukunft für unsere weitere
Zucht.

Am 03.01.05 war es endlich soweit!
Nach langer Welpenpause schenkte Eris
 fünf wunderschönen und gesunden Welpen das Leben.
Vater der Welpen ist der Rüde “Stardom Stars’n Stripes”
der bei Theres Lang in der Schweiz lebt. Vielen Dank an Theres,
dass sie uns diesen wunderbaren Rüden
zum Decken zur Verfügung gestellt hat.
Eris hat die Zeit mit ihren Welpen sehr genossen.
Sie ist ihnen eine grossartige Mutter gewesen.

Aus Eris’ erstem Wurf behielten wir die wundervolle Darleen.
 Sie ist unsere Power-Leni!
Sie ist ein absolutes Energiebündel, unglaublich schnell und wendig
 und schwimmt für ihr Leben gerne.
Sie liebt es auch sich im Ausstellungsring zu präsentieren
 und wurde in der Rekordzeit von nur 3 Wochen
 Deutscher Jugendchampion und Jugendsiegerin Baden-Württemberg !!!
Wir sind mächtig stolz auf unsere Leni !

Aus Darleen’s letzten Wurf durfte Klara bei uns bleiben.
 Ihre Großmutter Eris und ihre Mutter Darleen haben uns wundervolle Welpen geschenkt und genießen nun die Zeit im “Ruhestand”. Da wir keinen unserer Hunde im Alter abgeben, und jedem Hund auch gerecht werden wollen, bleibt unsere Zucht
auch weiterhin klein und unser Hobby.  Deshalb setzen wir nun all unsere Hoffnung in unsere süße Klara, sie soll die zukünftige Mutter unserer Welpen werden und ihrer Mama und Großmama ermöglichen in der Rolle als glückliche Babysitter aufzugehen.

 Im August 2014  hatten wir unseren N- Wurf nach
Trebron Grimsel und unserem Hamlet.
Grimsel zog im November 2012 bei uns ein um unser Rudelkleeblatt mit einem schwarz/weissen Mädel zu vervollständigen.
Grimsel schenkte uns in ihrem ersten Wurf 9 wunderbare Welpen
und auch in ihrem zweiten Wurf bei uns waren es wieder neun Welpen.

 Im August 2016  hatten wir unseren P- Wurf nach Klara und Querro.
Wir behielten aus diesem Wurf das einzige Mädel das dabei war - unsere Pepsi.
Wir wollten nicht noch einmal den selben Fehler wie bei Eris machen und auf ein Mädel im letzten Wurf hoffen. Eris, die Urgroßmutter von Pepsi schenkte in ihrem letzten Wurf nur einem Welpen das Leben - Iven.  Diesen führte Karin sehr erfolgreich auf Ausstellungen und Iven wurde zum Dt.Ch. VDH und Klub ernannt.
Unsere Pepsi ist ein Energiebündel wie wir es noch nie hatten. Sie strotzt vor Lebensfreude. Wir hoffen mit ihr unsere Linie
nach unserer geliebten Eris, Darleen und Klara weiterführen zu können.

20 Jahre English-Springer-Spaniel’s
“aus der Kätchenstadt”

19.05.2017
Wie die Zeit doch vergeht !

Heute vor genau 20 Jahren erblickten die ersten Springer-Welpen in unserem Haus das Licht der Welt. Wir blicken mit Stolz und Freude auf diese 20 Jahre unserer Hobbyzucht zurück.
So viele schöne Stunden haben wir mit unseren Hunden und Welpen verbringen dürfen,
so viele liebe Menschen haben wir kennengelernt, so viele Freundschaften sind entstanden.
 

Natürlich haben wir auch schwere Stunden erleben müssen. Dann, wenn wir einen unserer geliebten Hunde über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten.
 

Zum Glück überwiegen aber die positiven Momente. Unsere größte Freude ist es viele Stunden an der Wurfkiste zu genießen und die intensive Aufzucht unserer Welpen bei der wir sie mit den alltäglichen Dingen auf das Leben vorbereiten.
Die Aufzucht eines Wurfes ist deshalb sehr zeitintensiv und beansprucht uns voll und ganz. Da wir Zwingerhaltung und Zwingeraufzucht ablehnen gibt es die
“Kätchenspringer”
nur in kleiner Auflage.

Jeder einzelne unserer Hunde und Welpen ist etwas ganz Besonderes für uns und spielt eine große Rolle in unserem Leben.
 

Belohnt werden wir durch die positiven Rückmeldungen der glücklichen neuen Familien unserer Welpen.
In diesem Sinne möchten wir weiterzüchten um unser Leben weiterhin durch diese so liebenswerten, vielseitigen und treuen Familienmitglieder zu bereichern.
 

Susanne und Hartmut Pfeiffer

Copyright S.Pfeiffer
“aus der Kätchenstadt”
 2018
auf Bild und Text